Der richtige Schnitt zur richtigen Zeit

Schneiden Sie ständig die verblühten Rosenblüten heraus- so bedankt sich Ihre Rose mit einer zweiten Blüte. Im Sommer sollten Sie öfters mal zur Rosenschere greifen. Denn dann sollten bei den Rosen die abgeblühten Blüten abgeschnitten werden. Somit wird der Fruchtansatz verhindert und die Bildung eines zweiten Blütenflors unterstützt. Sie verlängern dadurch die Blütezeit Ihrer Rosen. Durch einen gekonnten Schnitt können Sie sich viel länger an der Königin der Blumen erfreuen.

Tipp: Die beste Stelle für den Schnitt liegt unterhalb des zweiten gut ausgebildeten Blattpaares.

Aber: Besitzen Sie eine einmal blühende Rose, brauchen Sie nichts schneiden, da diese Rosen als Herbst- und Winterschmuck meist Hagebutten bilden.

Sollten Sie keine Zeit oder Lust dafür haben, übernehmen wir das im Rahmen einer professionellen Beetpflege sehr gern.

Schreiben Sie uns und wir werden uns bei Ihnen melden: info@muehle-selb.de

 

Keine Antworten zu "Der richtige Schnitt zur richtigen Zeit"


    Schreiben Sie uns Ihren Kommentar!

    Ein bisschen html ist okay